Archiv des Autors: Tomas Ploog

Spielgemeinschaft der Fussballjugendabteilung ab 2018/19

Zwei befreundete Vereine bringen ihre Fußballjugend zusammen.

Die SSV Schnakenbek und der VfLGrünhof-Tesperhude gründen zur Saison 2018/19 eine Spielgemeinschaft der Jugendabteilung.
Damit können dann Kinder vom Kindergartenalter bis zum Erwachsen werden in ganzen Mannschaften in den jeweiligen Jahrgängen ortsnah am Spielbetrieb im Fußballverband Schleswig Holstein teilnehmen.
Den Kindern wird eine Plattform geboten ihrem Ballspieltrieb nachzukommen.
Beim Traditionsclub VfL Grünhof-Tesperhude von 1909 e.V. konnte der Spielbetrieb der Jugendabteilung in den letzten Jahren aus Spielermangel nur für bestimmte Jahrgänge begrenzt aufrechterhalten werden. So wanderten Kinder zu umliegenden Vereinen ab. Der Nachwuchs aus der Jugendabteilung für die Liga fehlte. So musste dann auch die 1. Herren Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet werden.
Vor diesem Hintergrund und in Anbetracht der Tatsache, dass die Stadt Geesthacht in Grünhof-Tesperhude an der Westerheese noch in diesem Jahr eine Top Sportanlage mit einem Kunstrasenplatz und Soccerfeld entstehen lässt war das Gebot der Stunde wieder leben auf den Sportplatz zu holen, ohne anderen Vereinen das Wasser abzugraben.
Der SSV Schnakenbek ist schon länger in Spielgemeinschaften unterwegs. Gemeinsam sehen beide Vereine gute Chancen, ab Sommer in jeder Altersklasse mindestens eine Mannschaft anmelden zu können.
„Es freut mich, wenn wir Jungen und Mädchen im Umkreis von Grünhof-Tesperhude und Schnakenbek die Möglichkeit bieten können, jahrgangsgerecht
Fußball zu spielen“ so Peter Kägeler, Fußballvorsitzender beim VfL.
Wer bereits jetzt Interesse an dem gemeinsamen Projekt bekommen hat und von Anfang an dabei sein möchte, erhält weitere Informationen unter der
Telefonnummer 04152 / 76564 Peter Kägeler VfL oder 04153 / 580708 Matthias Gembries SSV.
Die Zusammenarbeit wurde per Handschlag von den Vorständen und den Fußballobmännern besiegelt.
v.l. Peter Kägeler, Tomas Ploog, Andreas Fibranz, Matthias Gembries

 

 

Auflösung der SG zur Saison 2018/19

Gemeinsame Erklärung der SpVgg. Lütau und der SSV Schnakenbek

Auflösung der SG Schnakenbek/ Lütau zur Saison 2018/2019

Die Vorstände der an der SG Schnakenbek/Lütau beteiligten Vereine haben sich einvernehmlich darauf verständigt, die Spielgemeinschaft mit Wirkung zum 30.06.2018 und somit zur Saison 2018/2019 aufzulösen.

Dies bezieht sich auf sämtliche Mannschaften des Junioren- und Seniorenbereiches, einschließlich Damenmannschaft.

Nach nunmehr fast 10 Jahren haben sich in verschiedenen Bereichen unterschiedliche Vorstellungen über den weiteren Weg der Vereine entwickelt, welche die Vorstände dazu bewogen haben, diese Entscheidung zu treffen.

Die Vorstände bedanken sich bei allen Spielerinnen und Spielern, Eltern, Trainern und Betreuern, sowie Allen, die über die Jahre zum Gelingen der SG Schnakenbek/Lütau beigetragen haben und wünschen Allen für den weiteren sportlichen Weg Alles Gute.

Für Rückfragen zu Mannschaftsmeldungen des S.V. Lütau bzw. der SSV Schnakenbek zur neuen Saison stehen die Spartenleiter, sowie die jeweiligen Trainer zur Verfügung.

Lütau/Schnakenbek, den 22.02.2018

SpVgg. Lütau                                                                                                SSV Schnakenbek

Asboe                                                                                                            Ploog

  1. Vorsitzender                                                                                         1. Vorsitzender

Ehrungen 2018

Für die langjährige Mitgliedschaft in der SSV Schnakenbek wurden geehrt:

Birgit Grabeleu & Sigfried Gugger mit der Ehrennadel in Gold für 40 Jahre

Angela Frank mit der Ehrennadel in Silber für 30 Jahre

Gabi Fischer, Sabine Rose, Birgit Witte, Jörg Kairies, Christian Knoop & Tomas Ploog

mit der Ehrennadel in Bronze für 20 Jahre.

 

Leider konnten nicht alle Jubilare anwesend sein.